Kategorien

Änderungen im Geodatabase-Schema für ArcSDE 10

Heute ist im “Inside the Geodatabase”-Blog von ESRI ein Artikel über die Änderungen im Geodatabase-Schema erschienen, die für ArcSDE 10 vorgesehen sind. Betroffen sind die GDB_*-Tabellen einer ArcSDE-Installation nicht jedoch die SDE_*-Tabellen. In Zukunft gibt es anstelle der Vielzahl an GDB_*-Tabellen nur noch ganze vier Tabellen. Das mag einige Vorteile bringen (da bin ich gespannt Western union money order auf den Developer Summit von nächster Woche), es hat aber auch einen markanten Nachteil. Die mit ArcGIS 9.2 SP5 eingeführte Aufwärtskompatibilität zwischen ArcGIS und ArcSDE wird wieder verworfen. Bisher war es ja möglich – sei es mit Direct Connect, sei es mit SDE-Connect – z.B. mit einem ArcGIS Desktop 9.2 auf eine ArcSDE-Datenbank 9.3.1 zuzugreifen. Auf eine ArcSDE 10-Geodatabase kann laut diesem Artikel nur mit ArcGIS 10 zugegriffen werden und nicht mehr mit früheren Versionen! Konkret heisst das, dass die Datenbank erst dann auf Version 10 angehoben werden kann, wenn der allerletzte Client ArcGIS 10 installiert hat. Das kann gerade in grossen und heterogenen Umgebungen (> 400 ArcGIS Desktop-Installationen in meinem Fall) ein zu grosses Hindernis sein, weil oft aus technischen aber auch organisatorischen Gründen ein ArcGIS-Releasewechsel nicht einfach in ein paar Wochen durchgezogen werden kann, sondern dafür Monate – wenn nicht sogar mehr – benötigt werden.

Ich bin über diese Ankündigung doch ziemlich enttäuscht. Ich hätte von ESRI erwartet, dass die mit ArcGIS 9.2 eingeführte Aufwärtskompatibilität beibehalten wird. Diese Pflicht zu identischen Software-Versionen auf der Datenbank und auf Client-Seite ist sehr störend und bei anderen Software-Systemen auch nicht unbedingt üblich. ESRI, bitte nachbessern!

2 comments to Änderungen im Geodatabase-Schema für ArcSDE 10

  • Lieber Peter Schär,
    die angekündigten Umstellungen am Schema der GDB wurden mit den folgenden Zielen vorgenommen:
    - Offener Zugriff auf die GDB via XML
    - Verbesserte Skalierbarkeit und Performance
    - Grundlage für eine einfachere Implementierung neuer Funktionalität in der GDB in zukünftigen Versionen

    Diese Aenderungen haben leider zur Folge, dass nicht mit früheren Versionen auf eine GDB im ArcGIS 10-Schema zugegriffen werden kann, sondern nur mit ArcGIS 10 Klienten. ESRI ist sich bewusst, dass viele Kunden von einer Kompatibilität zu früheren Klienten-Versionen profitieren und es fiel nicht leicht, diesen Entscheid zu fällen. Es ist Gegenstand aktueller Untersuchungen wie diese Kompatibilität in Zukunft erreicht werden kann.
    Meiner Meinung nach dürften durch die Umstellung auf XML in Zukunft bei Versionswechseln weniger Änderungen am Schema notwendig werden, so dass es einfacher wird, diese Kompatibilität sicherzustellen.

    Mit ArcGIS 10 sollte es übrigens möglich sein, filebasierte GDB in der Version 9.2 bzw. 9.3 anzulegen, so dass hier auch neue Möglichkeiten für den Datenaustausch entstehen.

    Mit besten Grüssen

    Matthias Schenker
    ESRI Schweiz AG

  • [...] Schlussendlich erhält die Geodatabase in ArcSDE ein neues, einfacheres Schema. [...]

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>