Kategorien

UNIGIS-Modul 8: Räumliche Analysemethoden

Das vorletzte UNIGIS-Pflichtmodul war dem Thema räumliche Analysemethoden gewidmet. Rückblickend hat dieses Modul eigentlich alle wichtigen Aspekte angesprochen, die ich mir im Voraus erwartet hatte: Vektor-Overlay (CLIP, INTERSECT, UNION etc.), Raster-Overlay (Raster Calculator, Map Algebra etc.) und auch Netzwerke (Strassen-Netzwerke mit dem ESRI Network Analyst). Einiges davon kannte ich bereits, aber es ist auch einiges Neues dazugekommen. Wichtig ist hier sicher nicht, jede dieser Methoden genauestens zu kennen, sondern sie im Hinterkopf zu haben, wenn ein konkretes Problem ansteht. So dass ich ohne grossen Aufwand aus der grossen Zahl an verfügbaren Operationen die richtigen herauspicken kann. Der Schwierigkeitsgrad bewegte sich meiner Meinung nach im mittleren bis unteren Bereich. Die einzelnen Lektionstexte waren gut aufgebaut und formuliert, so dass die Durcharbeitung keine grösseren Probleme bereitete. Die Lösung der Aufgaben war in mehr als vernünftiger Zeit machbar.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>