Kategorien

Erstes optionales Modul

Das dritte UNIGIS-Modul nähert sich dem Ende (das Lösungsdokument muss ich allerdings noch einmal korrigieren und überarbeiten) und damit nähert sich auch der Zeitpunkt, ab dem ich optionale UNIGIS-Module belegen kann. Da ich nun nur noch 80% arbeite und das Collaborative Project auch noch nicht gestartet werden kann, will ich nun möglichst schnell mit einem ersten optionalen Modul beginnen. Mitte Juli haben drei Module einen Starttermin:  “Anwendungsentwicklung mit VBA und Python für die GIS-Praxis”, “ Geo-Applikationen mit Visual Basic” und “Fernerkundung”. Vor einem halben Jahr hätte ich sicher noch das VBA/Python-Modul gewählt. Mittlerweile habe ich aber schon einige Projekte mit Python lösen müssen/können und einen entsprechenden ESRI-Kurs besucht (den ich mir dann hoffentlich auch für UNIGIS anrechnen lassen kann), so dass ich hier nur wenig neues Wissen erwarten kann. Das VB-Modul tönt auch sehr interessant, da es mir ermöglicht, die Programmierung von und mit und in Geomedia kennenzulernen. Auch das Fernerkundungs-Modul ist vielversprechend. Zwar hatte ich an der Uni die eine oder andere Fernerkundungsvorlesung, doch viel ist davon nicht haften geblieben. Ich habe mich dann spontan für das Fernerkundungsmodul entschieden, da ich hier sicherlich einiges dazulernen kann. Das VB-Modul wird ja noch mehrere Male angeboten, so dass ich dieses auch später noch belegen kann. Weitere Module, die noch in Frage kommen sind “Oracle Spatial”, “Umweltmonitoring” (wird gerade überarbeitet) und “Euro-GIS”. Diese Entscheidung muss ich aber zum Glück noch nicht jetzt treffen. Vorerst bin ich gespannt und freue mich auf das Modul “Fernerkundung”.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>